Projektgruppe: Osnabrück mobil 2030

In Osnabrück ist der Verkehr für 28 % des CO2-Ausstoß verantwortlich und der einzige Sektor, in dem gegenüber 1990 eine Steigerung der Emissionen zu verzeichnen ist. Gleichzeitig bestimmt Mobilität unseren Alltag und ist damit ein Thema, das greifbar ist. Mobilitätspolitik ist eine der zentralen Zukunftsfragen in Städten. Dabei geht es um Ökologie, Sicherheit und Gesundheit, gerechte Verteilung von öffentlichem Raum und Lebensqualität. Viele wichtige Weichenstellungen für eine menschen- und umweltgerechte Mobilität müssen zwar auf Bundes- und Landesebene erfolgen, aber Mobilitätspolitik ist kommunal stark beeinflussbar. Wir Grüne arbeiten seit Jahren an verkehrspolitischen Veränderungen; die über homöopathische Dosen hinausgehen. Denn wir brauchen eine Wende, die das Ideal der autogerechten Stadt aus den 1960er Jahren durch das Ideal der menschengerechten Stadt ersetzt – und diese Ideal Schritt für Schritt umsetzt. 

In unserem ersten Treffen haben wir uns auf ein gemeinsames Ziel und erste Arbeitsschritte verständigt. 

Ziel 
Bis zum Sommer 2020 ein grünes Mobilitätskonzept für Osnabrück 2030 entwerfen, das mutig ist und über eine Umsetzungsperspektive verfügt, das eine positive Geschichte erzählt, vielleicht auch aus der Perspektive ganz unterschiedlicher Nutzer*innen. 

Dazu wollen wir Ideen, Ansätze und Maßnahmen aus anderen Städten sammeln, und/ oder Zahlen und Unterlagen aus OS analysieren, dazu haben wir Teilthemen identifiziert, zu denen sich bereits Einzelne aus der Projektgruppe zugeordnet haben und Rechercheteams bilden: Pendlerkonzept, Stadtbewohner*innen (Multimodalität), Radverkehr, ÖPNV, Fußgänger*innen, Öffentlichen Raum/Verkehrsraum anders aufteilen, Auto (Maut, E-Autos, Autofreie Zone), Ruhender Verkehr, Lieferverkehre… 

Die Rechercheteams bereiten intensiv ein Thema vor. In den Treffen der gesamten Projektgruppe (ca. alle 6 Wochen) werden dann jeweils Ergebnisse der Recherchen diskutiert und gemeinsam eingeordnet. 

Eure Ansprechpartnerin ist Eva (guese (at) gruene-os.de)

In unseren Arbeitskreisen und Projektgruppen können alle Interessierten mitmachen.