DEPORTATIONSPLÄNE VON AFD & CO – KOMMT JETZT DAS AFD-VERBOT?

1. Mitgliederversammlung des Jahres am 24. Januar um 19:00 Uhr in der Lagerhalle, Spitzboden (Rolandsmauer 26)

Sie planen die Deportation von Millionen Menschen. Etwa ein Drittel der Osnabrücker*innen und rund 20 Millionen Menschen in Deutschland wollen sie vertreiben. Ganz offen diskutieren Nazis, Identitäre, AfD-Vertreter*innen und Rechtskonservative über ihre menschenverachtenden Pläne. Getrieben vom Hass gegen alles (vermeintlich) Fremde, wollen sie Verfassungsgrundsätze aus dem Weg schaffen. Selbst Deutsche mit Migrationsgeschichte, obwohl sie eigentlich durch ihren Pass besonders geschützt sind, sollen nicht verschont bleiben.

Unter der Überschrift „Deportationspläne von AfD & Co – Kommt jetzt das AfD-Verbot?“ wollen die Osnabrücker GRÜNEN gemeinsam mit dem Strafrechtsanwalt Thomas Klein eine juristische Bewertung und politische Einordnung der jüngsten Enthüllungen über die AfD und ihre rechtsextremen Mitstreiter*innen vornehmen und über die Chancen und Risiken eines AfD-Verbots reden.

Mittwoch
24.01.2024
19:00 ‐ 21:00 Uhr
Lagerhalle: Spitzboden
Rolandsmauer 26
Osnabrück